neubau-trachsel-frutigen-03

Ein Haus zu bauen liegt in der Natur des Menschen, Miete zahlen nicht!

Wer unabhängig sein möchte, erstellt sich seine eigenen 4 Wände – und dies möglichst aus Holz. Seit jeher verwendet der Mensch Holz zum Bauen. Der nachhaltige und erneuerbare Rohstoff ist Inbegriff für behagliches Wohnen. Holz lebt und atmet. Der Werkstoff Holz hat sich seit Jahrhunderten in verschiedensten Anwendungsbereichen vom Wohn- bis zum Objektbereich hervorragend bewährt.

neubau-trachsel-frutigen-03

Die einzigartige Schönheit, seine Wärme und Ästhetik ziehen immer mehr Menschen in seinen Bann. Dass sich Holz gut auf das Feeling in einem Gebäude auswirkt, dürften die meisten Menschen bestätigen. Dieses Gefühl jedoch rationell zu begründen, ist schwierig. Hier finden Sie einige Fakten, warum Holz den Komfort zu Hause und im Geschäft steigert. Was in Häusern und in einem Raum als komfortabel gilt, wird individuell verschieden empfunden. Aber eine genügende Dämmung gegen Temperaturextreme, gegen Einwirkungen von Lärm von aussen und gegen Geräusche innerhalb des Hauses sowie Oberflächen, die sich angenehm anfühlen, sind sicherlich wichtige Eigenschaften. Bauen mit Holz erfüllt sämtliche «heutigen Anforderungen» bezüglich Komfort ohne Abstriche.

Ich möchte eine Online-Anfrage zum Thema Neubau machen.

Einfamilienhaus aus Holz

Das Einfamilienhaus aus Holz ist in der Schweiz der «Klassiker». Dank modernen Fertigungstechniken sowie der schnellen, trockenen und sauberen Bauweise, ist ein Holzhaus das Mass der Dinge.

Allenbach Holzbau AG Referenz | Vorderhasli 5, Frutigen

Da keine «nassen» Bauteile mit viel Wasser und Feuchtigkeit verbaut werden, ist im Holzhaus von Beginn weg gesundes Wohnen möglich. Wohngiftfreie Materialien, natürliche Oberflächen, feuchteausgleichende Inhaltsstoffe und strahlenabsorbierende Holzwerkstoffe helfen dabei, das Holzhaus für Allergiker und sensible Menschen bewohnbar zu machen. Dank der Elementfertigung und dank kurzer Montagezeiten, ist das Holzhaus auch prädestiniert dafür, Kosten zu sparen, da ein Baukredit weniger lange benutzt wird und die Zeit zwischen Baubeginn und Einzug reduziert werden kann.

Ich möchte eine Online-Anfrage zum Thema Neubau machen.

Mehrfamilienhaus aus Holz

Der Holzbau kommt zurück und erobert auch die Mehrfamilienhaus-Bauten. Die Behörden konnten in der Schweiz lange Zeit Holzbauten aufgrund der Brandschutzvorschriften nur bewilligen, wenn sie nicht mehr als 2 Geschosse aufwiesen. Das hat die Holzanwendung weitgehend auf den Massstab des Einfamilienhauses beschränkt.

Neubau und PV Lombard 4 (ef56ee33-025d-4df8-8582-34e0ad927b6e)

Jetzt findet Holz jedoch mit grossem Volumen zurück ins urbane Umfeld. In den letzten 15 Jahren ist dem nachwachsenden Baustoff ein Durchbruch gelungen: 2005 traten schweizweit Brandschutzvorschriften in Kraft, die deutlich besser auf das Holz abgestimmt waren. Damit wurden unter bestimmten Voraussetzungen Holzbauten bis zu 6 Geschossen und Holzfassaden bis zu 8 Geschossen möglich. Bedingung für diesen Quantensprung war die Entwicklung sicherer Lösungen für den Brandschutz im mehrgeschossigen Holzbau. Dieser Herausforderung hat sich die Holzbranche in einem fast 10 Jahre dauernden Unternehmen mit intensiver Forschung und Entwicklung, zusammen mit Forschungsinstituten und Hochschulen, gestellt. Unter der ab 2015 geltenden nächsten Generation der Schweizer Brandschutzvorschriften können Holzbauten in allen Gebäudekategorien und Nutzungen errichtet werden. Bei den Anforderungen an den Feuerwiderstand wird nicht mehr zwischen brennbarer und nichtbrennbarer Konstruktion unterschieden. Die Anwendungsmöglichkeiten für das Holz werden damit noch einmal deutlich erweitert.

So stehen Mehrfamilienhäuser aus Holz auch in Punkto Schallschutz den Massivbauten in nichts nach. Im Gegenteil, Holz ist ein Naturprodukt und der Wohnkomfort und die Atmosphäre sind besser als in einem Massivbau. Ein weiterer Vorteil von Mehrfamilienhäusern ist die Möglichkeit, die Investitionen auf mehrere Schultern zu verteilen. So kann zum Beispiel die Heizung mit moderaten Mehrkosten gebaut werden, die Investitionen aber von 2 oder mehr Parteien aufgeteilt werden. Dies spart Geld und hilft, auch mit einem tieferen Eigenkapitalanteil zum Wohneigentum zu kommen.

Ich möchte eine Online-Anfrage zum Thema Neubau machen.

Geräteschuppen und Carports

Auch für Gartengeräte und für Kleintiere bieten wir Lösungen an. Ob ein Gartenhaus, ein Stall, ein Unterstand oder ein gemütlicher Nebenbau mit Cheminée, alles ist möglich. Auch eine Überdachung des Sitzplatzes oder ein Unterstand für Ihren Fahrzeugpark kann aus Holz erstellt werden.

Organic Farm And Free Range Chicken Eggs

Suchen Sie einen stilvollen, zuverlässigen und preiswerten Schutz für ihr Auto? Wie wäre es mit einem hochwertigem Carport aus Holz? Eine Pergola ohne Überdachung als Hilfsgerüst für Ihre Pflanzen oder Reben ist aus Holz ein Hingucker und sehr einfach sowie rationell montiert.

Ich möchte eine Online-Anfrage zum Thema Neubau machen.

Hallen und Gewerbebauten

Eine Spezialanwendung von Holzbauten ist der Hallenbau. Ist es in der Landwirtschaft sowie in der Forstwirtschaft gang und gäbe, Hallen und Unterstände aus Holz zu bauen, tun sich andere Branchen noch schwer damit. Dennoch sind viele Hallen und Gewerbebauten heute aus Holz gebaut, denn folgende Vorteile sind offensichtlich.

Carrosserie Spiez AG (50b05733-6e10-8742-be7e-50b209c45ddb)

Mit dem angenehmen Klima in Holzbauten sind Mitarbeiter leistungsfähiger und fühlen sich am Arbeitsplatz wohler. Der einheimische und nachhaltige Rohstoff «Holz» hat kurze Wege, einen kleinen Rucksack «grauer Energie» auf dem Buckel und hilft mit, CO2 einzusparen. Heutige Brandschutzvorschriften erlauben Holzbau auch in «heiklen» Gewerben und erfüllen alle Anforderungen an die Brandschutz- und Schallschutzvorschriften. Die schnelle und trockene Bauweise helfen mit, Bauzeiten kurz zu halten und somit das Kapital möglichst kurzfristig zu binden. Das Erscheinungsbild eines Holzbaus unterscheidet sich stark von einem Stahlbau und fügt sich wohltuend in die Landschaft ein. Die Produktion des Holzbaus kann mit einheimischen Arbeitskräften abgedeckt werden und so bleibt die Wertschöpfung und die Arbeitsplätze in der Region. Dazu ist der Holzbau gegenüber einem Stahlbau durchaus konkurrenzfähig.

Ich möchte eine Online-Anfrage zum Thema Neubau machen.

Holz mehrfach nutzen

Die Nutzung eines Rohstoffs über mehrere Stufen wird als «Kaskaden-» beziehungsweise Mehrfachnutzung bezeichnet. Die Idee dahinter ist so simpel wie die Umsetzung komplex: Kaskadennutzung bedeutet, dass Holz zuerst stofflich genutzt wird; nach Ablauf der Gebrauchszeit der so erzeugten Produkte, werden diese dann recycelt und der Energiegewinnung zugeführt. Teilweise geschieht das auch heute schon. So wandern zum Beispiel Holzpaletten am Ende in aller Regel als Hackschnitzel oder Bruchholz in den Ofen. Dasselbe kann jetzt auch mit einem ganzen Holzhaus passieren, so dass mit dem Ende der Lebensdauer noch lange nicht das Ende des Rohstoffes Holz erreicht ist.

Tropenhaus Frutigen 6 (2396d44b-34b0-9b57-1627-9d525658a0c4)

Nachhaltig bauen mit Holz! 

Als erfahrene Holzbauunternehmer bieten wir seit über 100 Jahren zeitgenössische Architektur und traditionelle Handwerkskunst. Wir produzieren zu 100 % mit erneuerbarer Energie: für unsere Kinder, unsere Mitarbeiter, unsere Objekte und gerne auch für Sie.

Ich möchte eine Online-Anfrage zum Thema Neubau machen.

Symbolbild_Holzwirkung_2

Holz – die Grundlage für intelligentes und nachhaltiges Bauen 

Es wächst direkt vor unserer Haustüre, ist äusserst leistungsfähig, hat eine lange Lebensdauer, ist CO₂-neutral und biologisch abbaubar: Die Rede ist von Holz, einem der ältesten Baustoffe der Welt.

Als erfahrener Holzbauer ist das Team der Allenbach Holzbau und Solartechnik stolz darauf, als einziges Unternehmen in der Region das HSH-Label zu führen. Bei der Verwendung von exotischen Hölzern wird darauf geachtet, dass sie aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammen. 

Jedes Projekt ein Unikat

Ob Wohn-, Industrie- oder Gewerbebau – jedes Projekt ist ein Unikat. In massgeschneiderter Zusammenarbeit realisiert die Allenbach Holzbau und Solartechnik Gebäude, die genau den Vorstellungen von privaten Bauherren oder Architekten entsprechen.

Nicht zuletzt ist die «Solarfabrik Wald» aber auch der Ort, wo die Natur ein Material produziert, das es in sich hat: Holz. Holz ist ein wichtiger erneuerbarer Rohstoff und Energieträger. Er sichert in der Schweiz rund 80’000 Arbeitsplätze. Jedes Jahr wachsen im Schweizer Wald ungefähr 10 Millionen Kubikmeter Holz dazu. Das heisst: Pro Sekunde wächst ein Würfel mit fast 70 cm Kantenlänge nach. Die Holznutzung erreicht im langjährigen Mittel jedoch nur etwa 5 Millionen Kubikmeter. Eine zunehmende Holznutzung gefährdet den Wald deshalb nicht. Holz aus der Schweiz ist zudem nachhaltig. Mehr als die halbe Waldfläche unseres Landes trägt ein Ökozertifikat. Aus der zertifizierten Fläche stammen etwa 70 % des genutzten Holzes.

Haben Sie eine Frage zum Thema Nachhaltigkeit und Holzbau? Kontaktieren Sie uns.

Wohngifte und Schallschutz

Mitteleuropäer verbringen 90 % ihrer Zeit im Innenraum. Und genau deshalb sollte man sich darin auch besonders wohlfühlen. Holz strahlt Wärme aus. Auch wenn es in hellen Tönen und modern daherkommt, ist es angenehm, zu berühren. Und sagen wir nicht auch: «Ich kann dich gut riechen?» Holz hat einfach einen angenehmen Duft. Kaum ein Werkstoff ist so schön und, mit allein 51 heimischen Arten, extrem vielseitig zugleich. Weil Holz als biologischer Werkstoff Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben kann, tragen Wandkonstruktionen mit Holz entscheidend zum behaglichen Wohnklima bei. Ein Haus aus Holz kann sozusagen atmen. Selbstverständlich sind mehrschichtige Holzaufbauten absolut winddicht. Dennoch, Holz atmet, da die Fasern nicht hermetisch abriegeln, sondern eine riesige Membran darstellen.

Fotograf

Das sorgt für gute Luft und ein ausgeglichenes Klima. Sinkt die Luftfeuchtigkeit im Raum unter 30 %, gibt Holz Luftfeuchtigkeit ab; ist es im Raum zu feucht, nimmt Holz diese auf. Ausserdem ist Holz durch seine hygroskopischen Eigenschaften in der Lage, Schadstoffe aus der Raumluft herauszufiltern und zu binden.

Überdies führt das Konstruktionsprinzip energieoptimierter Häuser zu einem nachgewiesen besseren Raumklima. Die Voraussetzung dafür schafft die sehr gut gedämmte Hülle. Diese sorgt für hohe Temperaturen auf der Wand- und Fensterinnenseite.

Im Vergleich zu anderen Baumaterialien bieten Massivholzwände ab zirka 17 cm Vollholzstärke zudem die allerbesten Abschirmungswerte gegen Strahlen – beispielsweise solchen des Mobilfunknetzes. 

Ich möchte eine Online-Anfrage zum Thema Neubau machen.

Symbolbild_Holzwirkung_2

Schallschutz

Wenn Trittschallgeräusche in einem bestehenden Haus zum nervenden Thema werden, ist es oftmals bereits zu spät: Die fachgerechte Trittschallisolierung gehört daher ebenso in die Grundkonzeption eines Gebäudes wie die Isolierung gegen Kälte. Denn Trittgeräusche können einen buchstäblich «die Wände hochgehen» lassen.

Die Bauphysik unterscheidet 2 Schallquellen: Luftschall und Körperschall. Den Luftschall nehmen wir direkt über das Ohr wahr. Der Körperschall bringt die Baustruktur zum Schwingen und wird schliesslich zu Luftschall. Zum Beispiel kann Gehen auf einer Geschossdecke die Schritte wie auf einem Trommelfell hörbar machen. Bei Luftschall wird zudem zwischen Aussen- und Innenlärm unterschieden. Je nach Nutzung und Tätigkeit wird Lärm in Räumen unterschiedlich empfunden (Lärmempfindlichkeitsklassen). Von Räumen gehen aber auch Lärmemissionen aus (Störgrade). Mit solchen Angaben lassen sich für Wände Anforderungen in Bezug auf Schallschutz ermitteln. Manche Räume von Wohnungen (Küche, Korridor) werden als mittel oder gering lärmempfindlich taxiert, auch gilt ihr Störpotenzial als mässig. In gleicher Weise sind auch für den Aussenlärm 4 Störgrade festgelegt. Bei allen Bauweisen sind die Fenster bestimmend für den Schutz gegen Aussenlärm. Dasselbe gilt für die Türen im eigenen Wohn- und Arbeitsbereich. Wichtig sind auch die Schallschutzeigenschaften der Trennwände und Decken. Gegen Luftschall helfen grundsätzlich 2 Massnahmen: Einschichtig und schwer mit massiven Mauern und Decken bauen oder mit mehreren Schichten konstruieren. Im Holzbau bestehen die mehrschaligen Wände vorwiegend aus leichten, vergleichsweise weichen Platten. Diese stehen in ihren Schalldämmungseigenschaften den um ein Vielfaches schwereren massiven Wänden nicht nach.

Für einen guten Schallschutz geht es im Holzbau nicht allein um eine möglichst grosse Masse, sondern vor allem um den richtigen Aufbau. Die sorgfältige Ausführung der Bauteile selbst, aber auch der Anschlüsse zwischen Decke und Wand, ist ebenso wichtig wie beim Wärmeschutz. Sogenannte Körperschallbrücken müssen, beispielsweise durch Dämmstreifen an den richtigen Stellen, vermieden werden. Holzdecken benötigen für eine gute Schalldämmung immer einen Aufbau mit Trittschalldämmung. Eine abgehängte Gipsplatten-Decke kann die Masseschüttung ersetzen, wenn das Holz der Decke nicht sichtbar sein soll.

Die Standard-Aussenwand in Holzbauweise, mit Holzständern, Innenbekleidungen und hinterlüfteter Aussenfassade, kann meist eine gute Schalldämmung gegen Aussenlärm vorweisen. Allerdings ist der Schutz gegen die Übertragung von Körperschall aus der Geschossdecke nicht gerade die Stärke dieser Konstruktion. Hier sind Massivholzdecken mit Holz-Beton-Verbund, aufgrund ihrer höheren Masse, die bessere Alternative. Wie immer kommt es aber auch hier auf die Details an. So wirkt sich, beim Übergang zwischen Wand und Geschossdecke, der Bodenaufbau auf die Schalldämmwerte aus. Die Erhöhung der Masse verbessert die Schalldämmwirkung erheblich.

Interessanterweise bieten gerade natürliche Dämmmaterialien sowohl einen guten Wärme- als auch einen guten Schallschutz. So wirken sich Holzweichfaserplatten oder Hanfdämmung positiv auf den Schallschutz aus. Grundsätzlich leiten weiche Dämmmaterialien, aufgrund ihrer Struktur, Schwingungen nicht weiter.

Fazit: Der Holzbau steht dem Massivbau in Bezug auf den Schallschutz in nichts nach. Erreicht wird die gute Schalldämmung durch zwei- oder mehrschalige Wand- und Deckenaufbauten. Entscheidend ist, neben einer guten Planung, die Verwendung der richtigen Produkte und eine sorgfältige Ausführung.

Haben Sie eine Frage zum Thema Wohngifte und Schallschutz? Kontaktieren Sie uns. 

Referenzen

herobild_carport-segginger-3__08fa97d5
Sie lieben Ihr Fahrzeug? Wir schützen es vor dem Wetter! Ein Carport aus Holz in Kombination mit Metall ist die ideale Lösung um Ihr Fahrzeuges vor schädlichen Witterungsbedingungen zu schützen.
herz-01__acaf7365
Ein Herz aus Holz. Sie suchen etwas Ausgefallenes, haben eine Idee oder einfach nur eine vage Vorstellung?
herobild_wenger-kirchberg__b573b6aa
Ein Carport aus Holz als Designelement, zur Aufwertung eines Mehrfamilienhauses.